Erfolge für Luzerner Karateschule

In Sun City (Südafrika) fand die Weltmeisterschaft im Shukokai Karate statt. Die Kimura Shukokai Karateschule Luzern konnte einige Erfolge verzeichnen.

20 Minuten – Juli 2014

Das Team der Kimura Shukokai Karateschule Luzern: Jill Walker, Philipp Trefny, Schulleiter und Kadertrainer Pascal Egger, und Yara Steiner.

Bild: Kimura Shukokai Karateschule Luzern

Die Weltmeisterschaft fand vom 23. bis 25. Juli statt. Rund 600 Teilnehmer aus über 20 Ländern behaupteten sich in Disziplinen wie Kata (Schattenkampf) und Kumite (Freikampf). Die Kimura Shukokai Karateschule Luzern schickte 9 Kämpfer an die Weltmeisterschaft und erzielte sehr gute Ergebnisse.

Dreimal Bronze und einmal Silber

– Yara Steiner gewann die Bronzemedaille in der Kategorie U14 Heavyweight, nachdem sie im Halbfinal in der Verlängerung gegen die spätere Weltmeisterin knapp verlor.

– Jill Walker konnte ihre Podestplätze der vergangenen Europa- und Weltmeisterschaften bestätigen und wurde erneut Dritte in der Kategorie Kumite Ladies U21 Lightweight.

– Philipp Trefny startete an seiner ersten Weltmeisterschaft in der Kategorie Kumite Veterans over 50 years Heavyweight und erkämpfte sich ebenfalls die Bronzemedaille.

– Schulleiter und Kadertrainer Pascal Egger wurde Vize-Weltmeister in der Kategorie Kumite Men Light-Heavyweight.

«Es war ein fantastisches Turnier und die Schweizer Equipe hat sich hervorragend präsentiert», so Schulleiter Pascal Egger.

Autor: msa